Was ist Kontinenz?

  • Kontinenz ist die Fähigkeit, willkürlich zur passenden Zeit und an einem geeigneten Ort die Blase oder den Darm zu entleeren. Diese Fähigkeit kann dem Menschen durch unterschiedliche Ursachen wie Erkrankungen oder mit dem Alter abhandenkommen.
     
  • Harninkontinenz ist jeglicher unfreiwilliger Urinverlust. Stuhlinkontinenz bedeutet den unwillkürlichen Abgang von Winden, flüssigem und/oder festem Stuhl, der ein soziales oder hygienisches Problem darstellt.
     
  • Ausprägung und Stärke der jeweiligen Inkontinenzform sind höchst vielfältig und sehr individuell. Die Therapiemöglichkeiten sind immer auf die zugrunde liegende Form und Ursache der Inkontinenz auszurichten.
     

Kompetenz in Kontinenz

Unsere Kompetenzen umfassen folgende Fachgebiete:

  • Selbstkatheterismus
  • Fremdkatheterismus
  • ISK (Intermittierende Selbst Katheterismus) Hilfsmittel
  • Darmspülungen / Irrigation

Bei Interesse an detaillierten Informationen über unsere Fachgebiete erreichen Sie uns über unsere kostenlose Servicenummer 0800 70 90 490 oder per E-Mail: info@publicare-gmbh.de


 

Selbsthilfegruppen, Vereine & Beratung

Ein gutes Netzwerk kann helfen

Bundesweit agierende Selbsthilfegruppen:

  • ASBH – Die Arbeitsgemeinschaft Spina Bifida und Hydrocephalus ist eine Selbsthilfeorganisation von Menschen mit angeborener Querschnittlähmung (Spina bifida) und/oder Störung des Hirnwasserkreislaufs (Hydrocephalus).
    Telefon / 0231 861050 0
    www.asbh.de
     
  • SoMA e.V. – Ist eine Selbsthilfeorganisation für Menschen mit angeborenen anorektalen Fehlbildungen (Fehlbildungen im Analbereich).
    Telefon / 08914 9042 62
    www.soma-ev.de
     
  • DMSG – Die Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft mit Bundesverband, 16 Landesverbänden und derzeit rund 900 örtlichen Kontaktgruppen ist eine große und starke Gemeinschaft von MS-Erkrankten, ihren Angehörigen und vielen engagierten ehrenamtlichen Helfern und hauptberuflichen Mitarbeitern.
    Telefon / 0511 968 340
    www.dmsg.de
     
  • Selbsthilfe-Bund Blasenkrebs e.V. – Patienten, Angehörige und Interessierte erhalten umfassende Informationen über die Krankheit Blasenkrebs und die Therapiemöglichkeiten
    Telefon / 0228 33 889 150
    www.selbsthilfe-bund-blasenkrebs.de
     
  • Inkontinenz Selbsthilfe e.V. unterstützt bei Fragen zum Thema Inkontinenz. Die Ansprechpartner sind selbst Betroffene.
    E-Mail / info@inkotreff.de
    www.inkontinenz-selbsthilfe.com
     
  • DRS e.V. – Der Deutsche Rollstuhl-Sportverband e.V. organisiert Sport für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen.
    Telefon / 0203 7174 180
    www.drs.org